Umweltzone Stuttgart (blau) - Deutschland

Feinstaub, Stickoxide und Ozon können Einfluss nehmen auf die Gültigkeit von Plaketten.
Informieren Sie sich hier über den aktuellen und zukünftigen Gültigkeits-Status der Plaketten.

Gültigkeit der Plaketten heute, 25.05.2018.

Es gibt keine Vorwarnung.

Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Keine Einschränkungen. Die Einfahrt ist erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist derzeit erlaubt.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist verboten.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt in die Zone ist nicht erlaubt.
Krafträder

Zweirädrige oder dreirädrige Fahrzeuge sowie leichte vierrädrige Fahrzeuge

Die Einfahrt ist derzeit erlaubt.
Die Einfahrt ist weiterhin erlaubt.
Personenbeförderung

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Das Befahren der Zone ist verboten.
Güterbeförderung

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens 4 Rädern

Die Einfahrt ist derzeit nicht erlaubt.
Die Einfahrt ist derzeit verboten.

Oben genannte Übersicht stellt den aktuellen Einfahrstatus der Zone dar. Um den Einfahrstatus ab Gültigkeit der jeweiligen Dieselfahrverbotszone zu erfahren, klicken Sie bitte auf die darüber befindlichen Kalendersymbole und wählen das entsprechende Datum.

Die Umweltzone Stuttgart (blau)

Die Stadt Stuttgart plant anlässlich des Urteils des Bundesverwaltungsgerichtes vom 27.02.2018 die Einführung von Fahrverboten und Dieselfahrverbotszonen.
Es ist davon auszugehen, dass diese wahrscheinlich gemäß dem Entwurf der 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans Stuttgart vom Mai 2017 ausgeführt werden und das hier dabei die Variante 9 der Anlage 2 des Luftreinhaltegesetzes zum Tragen kommt.

Aufgrund des gefällten höchstrichterlichen Urteils und der Annahme der Version Nr. 9 des Luftreinhalteplanes gelten ab dem 01.10.2018 für insgesamt 22 Straßen ein Verbot für PKW und LKW Dieselfahrzeuge, welche die Euronorm 5 nicht erfüllen. Betroffen sind hiervon auch Benzinfahrzeuge mit der Euronorm 0-2.

Aufgrund des Urteils vom Bundesverwaltungsgericht vom 27.02.2018 können Dieselfahrverbote seit diesem Datum durch deutsche Städte und Kommunen rechtlich ermöglicht werden. Hierbei können einzelne Straßen oder ganze Gebiete als Fahrverbotszonen ausgewiesen werden. Diese Dieselfahrverbotszonen (Blaue Zonen) können auf verschiedene EURO-Klassen und verschiedene Fahrzeugtypen bezogen und zudem auch zeitlich begrenzt werden.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone: Stuttgart (blau)

Umweltzone angekündigt am: 28.02.2018

Umweltzone in Kraft ab: 01.10.2018

Art der Umweltzone: Ständig gültig

Aktuelle Pflicht für Plaketten: LKW Klasse N1, N2, N3, Busse M2, M3 und PKW, Wohnmobile M1.

Aktuell erlaubte Plaketten-Klassen (ab 01.10.2018): Hellblau 5, Dunkelblau 6 (sauberste Klasse = 6).

Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse: 01.09.2019: Fahrzeuge Diesel EURO 5. Ab 01.01.2022: Klasse 6

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeuge (Diesel), die die Euronorm 5 nicht erfüllen. Fahrzeuge (Benzin), die die Euronorm 2 nicht erfüllen.

Geldbußen: 25-160 Euro.

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Umweltzone umfasst den Talkessel der Stadt und begrenzt deren Zufahrten. Folgende Straßen sind vom Fahrverbot gemäß Luftreinhaltenetz Fall 9 der Anlage 2 zum Entwurf der 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans Stuttgart vom Mai 2017 betroffen:

Rotenwaldstraße, Böblingerstraße, Karl-Kloß-Straße, Heslacher Tunnel, Obere Weinsteige, Karl-Pfaff-Straße, Jahnstraße, Mittlere Filderstraße, Speidelweg, Landhausstraße, Talstraße, Rotenbergstraße, Poststraße, Schwanenplatztunnel/Cannstatter Straße, Nordbahnhofstraße, Heilbronnerstraße, Stresemannstraße, Adolf-Fremd-Weg, Feuerbacher Weg, Feuerbacher Talstraße, Botnanger Straße, Am Neckartor.

Besonderheiten: Bis zum 01.09.2019 sind alle Diesel EURO 5, sowie alle Benzin Fahrzeuge mit Direkteinspritzung auch ohne Otto-Partikelfilter erlaubt. Bis zum 01.01.2022 sind auch Fahrzeuge Diesel EURO 5 mit SCR-Hardware-Nachrüstung vom Fahrverbot betroffen. Benzin Fahrzeuge mit Direkteinspritzung sind auch ohne Otto-Partikelfilter erlaubt.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Derzeit keine bekannt.

Hinweis: Die Einführung einer Blauen Plakette (hellblau/dunkelblau) ist gesetzlich noch nicht verabschiedet. Von daher ist derzeit auch noch nicht entschieden, welche Farben und Emissions-Klassen die Blaue Plakette bekommen soll. Die Darstellung der blauen Umweltzonen und ihrer Grenzen, sowie deren Einführungsdaten, zeigen den aktuellen Kenntnis- und Wissensstand.