Choose your language:
Deutsch
Čeština
Dansk
English
Español
Français
Italiano
Nederlands
Polski
Sprache wählen Sprache wählen
Finden Sie Ihren aktuellen Einfahrstatus in der Green-Zones App: Einfahrt erlaubt (grün), Fahrverbot (rot) oder Vorwarnung (orange).
Finden Sie den aktuellen Einfahrstatus für Ihre gewünschte Umweltzone in der Green-Zones App: Einfahrt erlaubt (grün), Fahrverbot (rot) oder Vorwarnung für ein Fahrverbot (orange).

Die Umweltzone Köln

Die Stadt Köln hat im Januar 2007 die Einführung einer Umweltzone ab dem 01.01.2008 beschlossen.

Diese ständige Umweltzone umfasst das in der Karte markierte Gebiet der Stadt bzw. Region.
Um die Grenzen der Umweltzone Köln sowie mögliche Umfahrungen der Umweltzone zu erfahren, klicken Sie bitte in die interaktive Karte.

Die mit der Umweltzone verbundenen Fahrverbote gelten seit der Einführung der Umweltzone und lassen derzeit eine Einfahrt nur noch mit einer grünen Plakette (EURO 4) zu.
Am dem 01.10.2019 wurde die grüne Umweltzone Köln vergrößert, siehe Info in der Green-Zones-App.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone:
Umweltzone Köln - Deutschland
Umweltzone in Kraft seit:
01.01.2008
Art der Umweltzone:
Ständig gültig
Geldbußen:
80 Euro.
Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone:
Die Umweltzone reicht über die Kölner Innenstadt bis hinaus in die äußeren Stadtteile. Linksrheinisch erstreckt sie sich auf Stadtteile innerhalb des Militärrings. Ausgenommen davon ist das Gewerbegebiet Ossendorf. Betroffen sind die westlichen Stadtteile Müngersdorf, Junkersdorf, Lövenich und Weiden. Rechtsrheinisch dehnt sich die Umweltzone auf die Stadtteile Buchheim, Buchforst, Deutz, Humboldt/Gremberg, Vingst, Poll sowie auf eine Teilfläche von Mülheim aus. Begrenzt wird die rechtsrheinische Umweltzone von der Autobahn A4, dem östlichen Zubringer, Vingster Ring, Frankfurter Straße, Höhenberger Ring, Buchheimer Ring, Herler Ring und Bergisch Gladbacher Straße.
Am 01.10.2019 wurde die Umweltzone vergrößert. Im Linksrheinischen wird sie für den Stadtteil Niehl zwischen Industriestraße, Niehler Damm und Bremerhavener Straße erweitert. Dabei bleibt die Industriestraße als Transitzone ausgenommen. Im Rechtsrheinischen wird sie um folgende Stadtteile ganz oder in Teilen ergänzt: Stammheim, Dünnwald, Höhenhaus, Mülheim, Buchheim, Holweide, Dellbrück, Höhenberg, Merheim, Brück, Ostheim, Neubrück, Rath/Heumar.
Hier bestellen Sie eine deutsche Umwelt-Plakette für grüne Umweltzonen in Deutschland

 

 

.