Choose your language:
Deutsch
Čeština
Dansk
English
Español
Français
Italiano
Nederlands
Polski
Sprache wählen Sprache wählen

Die Umweltzone Freiburg im Breisgau

Die Stadt Freiburg im Breisgau hat im August 2008 die Einführung einer Umweltzone ab dem 01.10.2010 beschlossen.

Diese ständige Umweltzone umfasst das in der Karte markierte Gebiet der Stadt bzw. Region.
Um die Grenzen der Umweltzone Freiburg im Breisgau sowie mögliche Umfahrungen der Umweltzone zu erfahren, klicken Sie bitte in die interaktive Karte.

Die mit der Umweltzone verbundenen Fahrverbote gelten seit der Einführung der Umweltzone und lassen derzeit eine Einfahrt nur noch mit einer grünen Plakette (EURO 4) zu.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone:
Umweltzone Freiburg im Breisgau - Deutschland
Umweltzone in Kraft seit:
01.10.2010
Art der Umweltzone:
Ständig gültig
Aktuelle Pflicht für Plaketten:
PKW (M1), Wohnmobil (M1), Schweres Wohnmobil (M1), Kleinbus (M2), Reisebus (M3), Kleintransporter (N1), Transporter (N2), LKW (N2) und Schwerer LKW (N3)
Aktuell ab 01.10.2010 erlaubte Plaketten-Klassen:
Klasse 4 (sauberste Klasse = 4).
Verschärfung erlaubte Plaketten-Klasse:
Derzeit keine bekannt
Geldbußen:
80 Euro.
Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone:
Die Freiburger Umweltzone beginnt nördlich in Höhe Wildtal, führt bis in den Süden vor St. Georgen und findet im Westen in Mooswald ihren Weg nach Osten bis einschließlich Littenweiler und Ebnet. Die B31/31a befindet sich nicht in der Umweltzone.
Hier bestellen Sie eine deutsche Umwelt-Plakette für grüne Umweltzonen in Deutschland

 

 

.