Aktuelle Meldungen zu Umweltzonen und Luftschadstoffen

Menschversuche zu Gesundheitsschäden durch Abgase?

Die "Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor" (EUGT), die durch Autokonzern finanziert wird, soll die Wirkung von Stickoxiden an Menschen getestet haben. So sollen 25 junge und gesunde Menschen in Aachen über mehrere Stunden Autoabgase eingeatmet haben und dann untersucht worden sein. Da die Autogase als besonders gesundheitsschädlich gelten, stehen sowohl das Forschungsinstitut als auch seine Finanziers in der Kritik.