Aktuelle Meldungen zu Umweltzonen und Luftschadstoffen

Luftverschmutzung im Iran

Auch Irans Hauptstadt Teheran ist von starker Luftverschmutzung betroffen. Ungefähr 5 Millionen Autos und Lastwagen sowie 3,5 Millionen Zweiräder sollen hier fahren. Während der letzten 5 Jahre gab es eine eindeutige Verbesserung der Situation, da die Tage mit sehr hoher Luftverschmutzung von 98 auf 48 im Jahr heruntergegangen sind. Trotzdem verzeichnet Teheran in diesem Winter eine langwierige Luftverschmutzungsepisode und selbst Kinder wurden gebeten zu Hause zu bleiben. Die Schulen blieben geschlossen, damit sich die Kinder auf dem Schulweg nicht der starken Verschmutzung aussetzten.