Aktuelle Meldungen zu Umweltzonen und Luftschadstoffen

Ablauf der Fristen im Dieselskandal?

In Deutschland läuft die Verklagungsfrist im Gewährleistungsrecht nach zwei Jahren aus. Nach drei Jahren kann man nicht mehr auf Schadensersatz verklagt werden. Der Volkswagenskandal dauert nun bereits zwei Jahre an, einzelne Klagen gegen das Unternehmen sind bereits von den Verbrauchern gewonnen worden, allerdings gibt es keine flächendeckende Entschädigungszahlung. „Verbraucherzentrale Bundesverband“ hat deswegen eine Verlängerung der Fristen beantragt, auf die VW bisher noch nicht reagierte. Die Annahme liegt nah, dass Volkswagen die Frist aussitzen möchte und darauf wartet, in einigen Monaten nicht mehr strafrechtlich greifbar zu sein.